Dokumentationen Fachtagungen

2018

Trauma und Häusliche Gewalt
Erscheinungsbilder, Folgen und Unterstützungsmöglichkeiten

Grußwort des Ersten Bürgermeisters der Stadt Freiburg, Ulrich von Kirchbach

In unserer 15. Interdisziplinären Fachtagung haben wir den Blick auf die möglichen seelischen Folgen der Häuslichen Gewalt gelenkt. Die immer wiederkehrende Gewalt durch eine nahestehende Person wirkt beeinträchtigend auf das gesamte Umfeld, auch auf die Kinder. Traumatische Belastungsstörungen, Depressionen und Ängste können die Folge von Häuslicher Gewalt sein.

Der Vortag von Frau Dr. Schellong (Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik am Uniklinikum Dresden, Leitende OÄ und OÄ Psychotraumatologie)
                              “Traumafolgestörungen bei Häuslicher Gewalt”
befasste sich mit möglichen Erscheinungsbildern und Folgen von Traumata im Zusammenhang mit Häuslicher Gewalt und informierte über Möglichkeiten der Behandlung.

Die möglichen Auswirkungen von durch Häusliche Gewalt entstandene Traumata, deren Folgen in Strafprozessen und der geeignete Umgang damit, behandelte
Herr Prof. Fünfsinn, (Generalstaatsanwalt Frankfurt a. Main) in seinem Vortrag
                                   “Traumatisierte Zeugen im Strafverfahren”

Den oft wenig beachteten Einfluss der Häuslichen Gewalt auf das ungeborene Leben bzw. in früher Kindheit behandelte Herr Prof. Elbert (Universität Konstanz, Lehrstuhl Klinische Psychologie und Klinische Neuropsychologie) in seinem Vortrag
                         “Häusliche Gewalt (mit)erleben – Wechselwirkung zwischen
                                               Erleben, Verhalten und Genetik”

Die Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt dankt den Referent*innen, dass sie ihre Beiträge zur Veröffentlichung auf unserer Webseite zur Verfügung stellen und hoffen, Ihnen damit für Ihre tägliche Arbeit eine fachliche Unterstützung bieten zu können.

2017

Stalking und Häusliche Gewalt – 10 Jahre Stalkinggesetz – Bilanz und Ausblick

Dokumentation als PDF-Datei öffnen

2016

Häusliche Gewalt – Beiträge aus Forschung und Praxis zur Unterstützung der Betroffenen

Dokumentation als PDF-Datei öffnen

2015

Kinder und Häusliche Gewalt – gemeinsam für ein gewaltfreies Aufwachsen

Dokumentation als PDF-Datei öffnen

2014

Häusliche Gewalt und das soziale Umfeld – Wertevermittlung als gemeinsame Verantwortung

Dokumentation als PDF-Datei öffnen

2013

Spezielle Aspekte bei Häuslicher Gewalt – Migration oder Handicap als Herausforderung für die beteiligten Professionen

Dokumentation als PDF-Datei öffnen

2012

10 Jahre Gewaltschutzgesetz

Dokumentation als PDF-Datei öffnen

2011

Häusliche Gewalt und sexuelle Gewalt

Dokumentation als PDF-Datei öffnen

2010

Ältere Menschen und häusliche Gewalt

Dokumentation als PDF öffnen

2009

Gender und Häusliche Gewalt

Dokumentation als PDF öffnen

2008

Stalking und Häusliche Gewalt

Diese Dokumentation ist ausverkauft

Dokumentation als PDF-Datei öffnen

2005

Zwangsheirat – ein Aspekt häuslicher Gewalt

mit Beiträgen des Justizministers des Landes Baden-Württemberg, Prof. Dr. Ulrich Goll, und der Buchautorin und Rechtsanwältin Seyran Ates

Dokumentation als PDF öffnen

2004

Stalking und Häusliche Gewalt – Interdisziplinäre Aspekte und Interventionsmöglichkeiten

Diese Dokumentation ist ausverkauft

Dokumentation als PDF öffnen

2003

Frauen und Kinder als Opfer häuslicher Gewalt – Medizinische, psychosoziale und rechtliche Aspekt

nicht als PDF-Datei verfügbar
bitte bestellen

Rosenstraße 76

Wie Jugendliche für eine Auseinandersetzung mit häuslicher Gewalt gewonnen werden können

Ein Erfahrungsbericht
Herausgeber sind das Interventionsprojekt in Kooperation mit dem Sozialwissenschaftlichen FrauenForschungsInstitut an der Ev. Fachhochschule Freiburg, SoFFIK

Evaluationsbericht Rosentrasse 76