Schwerpunktsachbearbeitung Gewalt im sozialen Nahraum bei der Polizei Freiburg

Das Polizeipräsidium Freiburg hat für den Bereich der Gewalt im sozialen Nahraum auf den Polizeirevieren Freiburg-Nord und Freiburg-Süd jeweils zwei Schwerpunktsachbearbeiter*innen.
Diese Beamt*innen übernehmen in allen Fällen von Gewalt im sozialen Nahraum (Partnergewalt/ Gewalt gegen Kinder/Gewalt in der häuslichen Pflege) die Sachbearbeitung und Abstimmung mit den weiteren Verfahrensbeteiligten wie Staatsanwaltschaft, Jugendamt oder den Beratungsstellen. Sie sind besonders fortgebildet und kennen sowohl die spezifischen Rechtsvorschriften als auch die Beratungs- und Hilfsangebote im Bereich Freiburg.
Durch die Schwerpunktsachbearbeitung ist auch die Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Freiburg, die ebenfalls eine besondere Zuständigkeit auf einzelne Staatsanwält*innen gelegt hat, sehr eng abgestimmt.

Die Sachbearbeiter*innen stehen darüber hinaus für Fragen und Anliegen in gesamten Kontext Gewalt im sozialen Nahraum zur Verfügung und können über die Telefonnummern des PP Freiburg erreicht werden.

Polizeirevier Freiburg-Nord: 0761/882 – 4221 ( 24 h )

Polizeirevier Freiburg-Süd: 0761/882 – 4421 (24 h)

In dringenden Fällen wählen Sie bitte immer den Notruf 110

Weitere Informationen der Polizei zum Thema Häusliche Gewalt finden sie hier