Freiburger Fachstelle Intervention
gegen Häusliche Gewalt (FRIG)

Herzlich willkommen

auf der Homepage der Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt (FRIG).

Das Netzwerk bestehend aus vielen Freiburger Institutionen, Behörden und sozialen Einrichtungen im Sinne der Gewaltprävention erarbeitet seit 1998 auf kommunaler Ebene Strategien, um häusliche Gewalt zu minimieren. Seit November 2000 gibt es die Koordinierungsstelle.

Mit unserer Homepage möchten wir zum einen Informationen für Betroffene geben und zum anderen den Netzwerkpartnern und anderen Interessierten rund um das Thema Häusliche Gewalt und Stalking ein Informationsportal zur Verfügung stellen.

Unterstützen Sie unsere Arbeit, gerne auch in Form einer Spende

Hier klicken, um mehr zu erfahren

FRIG – Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE 35 6805 0101 0012 3340 32

 

*** Benefizkonzert “Vocaljazz mit Band” *** Ein voller Erfolg

Zum Foto: Scheckübergabe am 10. Februar 2020 (von li. nach re. Marion Eiche von Jazzaffair,
Dr. Ellen Breckwoldt (FRIG) Dr. Katharina Rustige-Zipfel (ZONTA-Club Freiburg)

Das ZONTA Benefizkonzert mit dem Frauen-Jazzchor „Jazzaffair“ am 26. Januar 2020 war ein voller Erfolg. Die Organisatorinnen vom ZONTA-Club Freiburg e.V. übergaben eine Spende in Höhe von 4.200,- € an FRIG.

Wir danken dem ZONTA Club Freiburg e.V. für die tolle Organisation, Chor „Jazzaffair“ für die großartige Aufführung und allen Besucher*innen, die diese großzügige Unterstützung unserer Arbeit ermöglicht haben. Die Spende werden wir für die Durchführung und Weiterentwicklung unserer Angebote verwenden.

 

8. März 2020 Frauentag

Im Rahmen der diesjährigen Aktionstage zum Frauentag möchten wir Sie schon heute auf die Veranstaltung

Von Istanbul nach Freiburg – welche Maßnahmen müssen vor Ort umgesetzt werden?
Informationsveranstaltung zur Istanbul-Konvention

Das ‘Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt’ – Istanbul-Konvention genannt – wurde am 11.5.2011 von dreizehn Mitgliedsstaaten des Europarates in Istanbul unterzeichnet. Am 12.12.2017 hat die Bundesrepublik Deutschland den Vertrag ratifiziert, der seit 1.2.2018 in Kraft ist. Im Vortrag werden die relevanten Inhalte der Istanbul-Konvention vorgestellt sowie die anzugehenden Aufgaben auf kommunaler Ebene erörtert.

Referentinnen: Anneliese Schmid-Kaufhold, Vorsitzende der Freiburger Regionalgruppe des Deutschen Juristinnenbunds & Martina Raab-Heck, Koordinatorin der Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt

Dienstag, 10.03.2020 um 19.30 Uhr im Historischen Kaufhaus Freiburg, Kaminsaal

 

 

 

Vertraulich, anonym, kostenlos. 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. In 17 Sprachen.
08000 116 016

mit Frauen-Beratungsstelle bei Häuslicher Gewalt
365 Tage im Jahr, rund um die Uhr
0761/31072

Telefon-Notruf 110
bei häuslicher Gewalt

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr