Freiburger Fachstelle Intervention
gegen Häusliche Gewalt (FRIG)

Herzlich willkommen

auf der Homepage der Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt (FRIG).

Das Netzwerk bestehend aus vielen Freiburger Institutionen, Behörden und sozialen Einrichtungen im Sinne der Gewaltprävention erarbeitet seit 1998 auf kommunaler Ebene Strategien, um häusliche Gewalt zu minimieren. Seit November 2000 gibt es die Koordinierungsstelle.

Mit unserer Homepage möchten wir zum einen Informationen für Betroffene geben und zum anderen den Netzwerkpartnern und anderen Interessierten rund um das Thema Häusliche Gewalt und Stalking ein Informationsportal zur Verfügung stellen.

Benefizkonzert “Vocaljazz mit Band”

Jazzaffair„Vocaljazz mit Band“

Benefizkonzert am Sonntag, 26. Januar 2020, 17:00 Uhr
Kath. Kirche St. Barbara Sudetenstraße 20 Freiburg-Littenweiler

20 Frauen, 20 Stimmen, mal gefühlvoll leise, mal kraftvoll dynamisch. Mit Jazzstandards wie „All the things you are“ oder „It don’t mean a thing“, vielschichtigen A Capella Stücken der Real Group, stimmungsvollen Balladen von Billy Joel und eingängigen Popsongs von Adele bis zu den Weather Girls bringt Jazzaffair Freiburg gute Laune und viel Energie auf die Bühne.

Wir danken dem  ZONTA Club Freiburg, der mit diesem Benefizkonzert die Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt – FRIG unterstützt.
ZONTA International ist eine weltweite Organisation berufstätiger Frauen, die sich für die Förderung von Frauen in der Gesellschaft einsetzt, um die Solidarität unter den Menschen zu fördern. Unterstützt werden lokale, regionale und internationale Projekte.

Flyer Jazzaffair “Vocaljazz mit Band”

8. März Frauentag

Im Rahmen der diesjährigen Aktionstage zum Frauentag möchten wir Sie schon heute auf die Veranstaltung

Von Istanbul nach Freiburg – welche Maßnahmen müssen vor Ort umgesetzt werden?
Informationsveranstaltung zur Istanbul-Konvention

Das ‘Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt’ – Istanbul-Konvention genannt – wurde am 11.5.2011 von dreizehn Mitgliedsstaaten des Europarates in Istanbul unterzeichnet. Am 12.12.2017 hat die Bundesrepublik Deutschland den Vertrag ratifiziert, der seit 1.2.2018 in Kraft ist. Im Vortrag werden die relevanten Inhalte der Istanbul-Konvention vorgestellt sowie die anzugehenden Aufgaben auf kommunaler Ebene erörtert.

Referentinnen: Anneliese Schmid-Kaufhold, Vorsitzende der Freiburger Regionalgruppe des Deutschen Juristinnenbunds & Martina Raab-Heck, Koordinatorin der Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt

Dienstag, 10.03.2020 um 19.30 Uhr im Historischen Kaufhaus Freiburg, Kaminsaal

AKTION ROTE SCHUHE

Wir möchten in Freiburg an einem öffentlichen Platz die Aktion „Rote Schuhe“ durchführen.
Bei dieser Aktion stehen die roten Schuhpaare stellvertretend für die Opfer Häuslicher Gewalt und sollen dazu anregen, mit Passant*innen ins Gespräch zu kommen und über die verschiedenen Aspekte zu informieren.

Sammeln Sie rote Schuhe jeder Art,
egal ob Sandale, Turn- , Kinder oder Wanderschuh
und geben Sie den Aufruf an Ihr berufliches und privates Umfeld weiter.

Zeitpunkt und Umsetzung der Aktion hängen davon ab, wann wir genügend Schuhe gesammelt haben.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

Sammelstelle: FRIG, Rimsinger Weg 15 – 79111 Freiburg und

Rathaus im Stühlinger, Gebäude C, Fehrenbachallee 12 C  –  79106 Freiburg

 

 

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung, gerne auch in Form einer

Spende – hier weitere Informationen – Vielen Dank

Vertraulich, anonym, kostenlos. 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. In 17 Sprachen.
08000 116 016

mit Frauen-Beratungsstelle bei Häuslicher Gewalt
365 Tage im Jahr, rund um die Uhr
0761/31072

Telefon-Notruf 110
bei häuslicher Gewalt

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr